Aktuell

HRT spendet für Hochwasseropfer sowie die KinderKrebsInitiative

Mitte Juli verursachten extreme Unwetter mit Starkregen in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen verheerende Sturzfluten. Bei der Hochwasserkatastrophe starben in Deutschland mehr als 180 Menschen. Die Fluten verursachten zudem massive Sach- und Infrastruktur-Schäden in Milliardenhöhe. Hunderttausende Menschen sowie unzählige Unternehmen wurden von den Fluten und ihren schrecklichen Konsequenzen überrascht. Zur Unterstützung der Betroffenen hat HRT Spenden geleistet an die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. (DLRG). Wir wünschen den Einwohnern und Firmen der überfluteten Regionen viel Kraft beim Wiederaufbau.

Ebenfalls unterstütz HRT die KinderKrebsInitiative Buchholz/Holm-Seppensen e.V. (KKI) mit einer Spende. Seit 30 Jahren hilft die KKI an Krebs erkrankten Kindern und deren Familien individuell und unbürokratisch. Des Weiteren fördert die KKI die Erforschung von Krebs bei Kindern und erste Forschungserfolge des KKI können bereits in der Praxis angewendet werden.